Weinland Christbaum

Idee

Da die Website unseres Familienbetriebes schon sehr veraltet ist und teilweise nicht mehr funktioniert, ist es mein Ziel, möglichst bald eine neue Website zu erstellen. Die Website soll über unser Angebot informieren, den Betrieb vorstellen und einen Webshop beinhalten, wo Christbäume online gekauft werden können.

Einen ersten Entwurf habe ich hier mit WordPress umgesetzt. Es handelt sich nur um eine Testseite – Preise, Adresse etc. entsprechen daher nicht der Wahrheit. Die Website ist unter https://tufugogu.myhostpoint.ch/ zu finden Da es sich jedoch um einen temporären Webserver handelt, wird sie nach 30 Tagen wieder gelöscht. Verwendet wurde das Theme „Hestia“.

Home

Die Startseite soll einladend wirken und auf den ersten Blick wichtige Informationen preisgeben. Aus meiner Sicht ist an diesem Theme der Vorteil, dass der Button für den Onlineshop direkt in der Mitte platziert wird und so die Kunden aufmerksam gemacht werden. Ausserdem werden immer die aktuellsten Beiträge auf der Startseite publiziert, so können Angaben wie z.B. ändernde Öffnungszeiten gut kommuniziert werden. Im Hauptmenu am oberen Seitenrand sind alle Unterseiten zu finden, ausserdem dient das Logo ebenfalls als Link zur Startseite. Im Fussmenu können Instagram- und Facebookseite verlinkt werden.

Allgemeine Informationen

Hier sollen die Kunden über das Angebot informiert werden. Ausserdem wird der Betrieb vorgestellt und unter Aktuelles können Beiträge veröffentlicht werden, um Interessierte auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Die Angaben und Bilder können sehr einfach eingefügt, bzw. angepasst werden.

Die Verkaufszeiten können in diesem Theme sehr übersichtlich dargestellt werden. Im Fliesstext werden ausserdem die Informationsseiten zu Advents- und Christbaumverkauf verlinkt.

Kontakt und Anfahrt

Hier wurden zwei Plugins installiert, einerseits WP Google Maps, mit welchem sehr einfach eine Karte eingefügt werden konnte. Zum Zweiten das WPForms Lite, damit wurde das Kontaktformular erstellt. Beide sind sehr einfach anzuwenden, jedoch sind mit den Gratisversionen die Möglichkeiten limitiert. Besonders beim Kontaktformular wäre ein Feld für die Telefonnummer praktisch. Wenn man draussen arbeitet, ist es oft „gäbiger“, jemandem telefonisch zu antworten. Dafür müsste man jedoch die Pro Version erwerben.

Onlineshop

Zwar wird die Mehrheit der Kunden ihren Baum immer vor Ort kaufen wollen, aber in speziellen Situationen wäre ein Angebot für den Onlinekauf von Vorteil. Mit dem Plugin WooCommerce ging das Erstellen des Shops überraschend einfach. Lediglich die Produkte mussten erstellt werden, Warenkorb, Kasse etc. ist bereits vorhanden und kann ohne grossen Anpassungen genutzt werden. In diesem Fall wurden für jede Baumart zwei Variationen erfunden, hier könnten aber noch viele weitere erstellt werden.

Für jedes Produkt können verschiedene Variationen erstellt werden, hier kann als Beispiel zwischen zwei Grössen gewählt werden.

Fazit

Aus meiner Sicht kann mit WordPress sehr einfach eine ansprechende Website gestaltet werden, wenn man genügend Zeit investiert. Die Plugins erleichtern einem die Arbeit sehr, besonders überrascht war ich, wie einfach das Erstellen des Shops ablief. Natürlich gibt es auch Nachteile, so kann zum Beispiel ein Layout nicht beliebig verändert werden, wenn man sich einmal für ein Theme entschieden hat. Auch ist das Wechseln zwischen Themes nicht möglich, wenn man die Website schon etwas entwickelt hat. Jedoch denke ich, wenn man ein bisschen Zeit investiert und sich mit den Möglichkeiten der verschiedenen Themes auseinandersetzt und geeignete Plugins verwendet, dass noch viel mehr Dinge möglich sind.

Ich würde jederzeit wieder mit WordPress arbeiten. Das Erstellen einer HTML / CSS Seite ist aus meiner Sicht für Laien viel zu kompliziert und zeitaufwändig. Ich fand es schwierig (auch mit CSS), eine Seite etwas ansprechend zu gestalten – irgendwie sah es immer aus wie aus dem letzten Jahrhundert… Wenn aber jemandem das Programmieren Spass macht und er sich damit intensiv auseinandersetzt, sind wahrscheinlich die Möglichkeiten grösser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.