Schneeweisschen Blog

Bei der Durchführung des Wahlmoduls Buux442 Webdesigne an der Hafl vom 14.2 bis 18.2 2022 wurde eine eigene Website mit Hilfe von WordPress erstellt. Dabei orientierte ich mich an meinem bereits existierenden Blog, der derzeit auf einer anderen Website publiziert wird. Dies diente mir dazu zu sehen, ob ich meinen bestehenden Blog auf WordPress umlegen möchte oder nicht.

https://mazehazi.myhostpoint.ch/

Es handelt sich hierbei um einen Blog, welche sich rund um das Thema Haarpflege und Frisuren dreht. Gestartet wurde der Ursprüngliche Blog bereits im Jahre 2014, als ich begonnen habe, meine Haare von Kinnlänge an wachsen zu lassen.

Auf dem Blog erscheinen regelmässig Beiträge zu Themen wie Frisurenanleitungen und Pflegehinweise als auch verschiedenste Tipps und Tricks rund um die Thematik. Oft werden auch Fragen aus der Leserschaft aufgegriffen.

Ziel dieses Blogs ist es, die Leserschaft mit zu nehmen auf meinem Weg zu langen und gesunden Haaren. Dabei soll auch ein spannender Austausch generiert werden. Es handelt sich hierbei eher um eine Freizeit Thematik als um wissenschaftliche Artikel.

Das allgemeine Designe wurde bewusst schlicht und überschaubar gewählt und mit dem typischen Elementen eines Blogs gestaltet. Ziel dabei war es, die Artikel in den Vordergrund zu rücken.

Als Plug in wurde einerseits Aksimet als Spamfilter und Jetpack verwendet. Letzteres wurde vor allem für die Fotogalerie benutzt, welche sich im unteren Teil der Navigationsbar befindet.

Beginnen wir mit dem Titelbild:

Hier wird bereits kurz ersichtlich, wie der Blog heisst, welche Thematik angesprochen wird und was die Leserschaf erwarten kann.

Menü:

Hier ist kurz und knapp zu sehen, welche Seiten verfügbar sind. Es sind gewisse Seiten am Menü angepinnt um den Lesern ein schnelles zugreifen zu ermöglichen. Zusätzlich ist unter dem Tab Haarbande ein Link abgelegt. Dieser führt direkt zum Kooperationspartner, mit welchem regelmässig Beiträge erscheinen.

Über mich:

Eines der Seiten, welche sich im Menü befindet ist die über mich Seite, bei dem die Leserschaft direkt eine kurze Information zu mir als Blogbetreiberin vorfindet.

Navigationsbar:

Bei der Navigationsbar wurde darauf geachtet, dass sämtliche Beiträge schnell und einfach zu erreichen sind, eine Suchfunktion integriert wurde und auch Kommentare getätigt werden können.

Erster Beitrag:

Auch ein erster (und noch ein weiterer ) Beitrag wurden veröffentlicht. Hierbei ging es um Methoden, Locken ohne Hitze zu kreieren.

Fazit:

Das Wahlmodul wurde mir von vieler Seite her empfohlen und es hat mir einen spannenden, neuen Einblick in die Thematik der Webseitenerstellung ermöglicht. Ich hatte zuvor kaum Kenntnisse über die Programmiersprache noch über HTML/ CSS oder Java Skript. Diese Inputs nehme ich gerne mit in mein Portfolio auf. WordPress hingegen werde ich wahrscheinlich eher nicht weiter verwenden da es mir doch zu umständlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.